Skiurlaub mit der Familie swiss-image.ch
Familien-Skiurlaub swiss-image.ch
Kinderskikurse im Familienurlaub swiss-image.ch
Skiurlaub mit Kinderbetreuung swiss-image.ch
günstiger Skiurlaub mit Kindern swiss-image.ch
Hotels für den Familien-Skiurlaub Familien-Skiurlaub in der Reisegruppe

Skiurlaub und Winterspaß mit Kind und Kegel

Der Höhepunkt des Jahres: endlich mit allen Lieben zusammen in den Familienurlaub fahren. Wer sich für einen Skiurlaub mit der Familie entscheidet, wird garantiert keine Langeweile erleben. Denn nichts hält so auf Trab wie im traumhaften Gebirgs-Idyll die Berge hinunter zu gleiten. Gerade wer mit kleinen Kindern fährt, sollte sich allerdings gut überlegen, welchen Skiort er ansteuert. Unterkunft, Pisten, Skischulen und das übrige Freizeitprogramm sollten auf die Bedürfnisse der kleinen Urlauber und auf den Geldbeutel der Eltern abgestimmt sein.



Spaß im Schnee

Die meisten Kinder sind Naturtalente auf Brettern. Trotzdem ist es wichtig, dass auch die Kleinen Grundsätzliches über das Skifahren lernen: Bremsen, Bögen fahren, Lift benutzen, Skier an- und abschnallen sowie Rücksicht auf der Piste wollen geübt werden. Am besten lernen Kinder in einer Skigruppe mit Gleichaltrigen. Daher haben sich die Skischulen vor Ort auf junge Gäste eingestellt und halten speziell geschultes Personal für die Kindergruppen und Kinderskikurse bereit. Letztendlich ist dies auch im Interesse der Eltern, die so endlich mal in Ruhe in der Berghütte sitzen oder die schwarzen Pisten ausprobieren können und so auch um Familien-Skiurlaub auf Ihre Kosten kommen.

Unterkunft im Familien-Skiurlaub

Viele Hotels bieten Angebote, die der ganzen Familie im Skiurlaub entgegen kommen. Das Beste ist eine stundenweise Kinderbetreuung durch das Hotelpersonal oder die Skischule, um Mutter und Vater zu entlasten. Bei Kind und Kegel sehr beliebt sind Unterkünfte mit Schwimmbad zum Spielen und Toben, falls das Wetter einmal nicht zum Skifahren geeignet ist. Gerade beim Skiurlaub über Silvester oder beim Skiurlaub zu Weihnachten muss man mit einem unbeständigen Wetter rechnen. Starker Schneefall ist zwar gut für ausgezeichnete Pistenverhältnisse aber nichts für die entspannte Familienreise. Daher ist es sicherlich für alle Familienmitglieder von Vorteil, wenn Kinder und Eltern in getrennten Zimmern schlafen: So können die Erwachsenen abends einfach die Tür des Kinderzimmers schließen und ihr eigenes Abendprogramm genießen. Daher mieten sich viele Familien für die Zeit im Skiurlaub auch ein eigenes Appartement. Neben dem Vorteil der großen Unterkunft mit getrennten Zimmern macht sich vor allen die günstige eigene Verpflegung der Familie im Skiurlaub gegenüber dem Restaurantbesuch in der Urlaubskasse bemerkbar.
Auch eine pistennahe Unterkunft ist im Familienurlaub sehr sinnvoll. Gerade kleine(re) Kinder können und wollen noch nicht den ganzen Tag auf der Skipiste verbringen -- da ist es natürlich optimal, wenn man zwischendurch mit den Kleinen zurück ins Hotel oder Apartment kann um sich aufzuwärmen und auszuruhen -- um dann im Anschluss noch einmal auf die Piste zu gehen.

Freizeitprogramm für Eltern und Kinder

Die meisten Kinder lieben den Schnee und erlernen das Skifahren spielend. Wenn sie aber trotzdem nach ein paar Abfahrten keine Lust mehr haben, ist es wichtig, dass ein Alternativprogramm vorhanden ist. Ein Kind, das gezwungen wird, den ganzen Tag in der Skihütte zu warten, wird am Familienurlaub wenig Freude haben. Gerade wenn die Kleinen Angst vor einer Abfahrt haben, gilt es, ihnen ganz zwanglos den Spaß am Wintersport zu vermitteln. Am besten durch Ablenkung: In größeren Skigebieten in Österreich, der Schweiz, Frankreich und Italien gibt es meistens Sport- und Spielzentren mit Eltern-Kind-Angeboten: Schwimmen, Reiten, Badminton, Fußball, Tischtennis und Tennis spielen, Fitness oder unter Anleitung zu malen und zu basteln.

Skiurlaub mit Jugendlichen

Auch kleine Kinder werden groß und ehe man sich versieht sind aus den kleinen Kindern im Anfängerkurs der Skischulen plötzlich Jugendliche geworden, die in ihrem Familienurlaub ganz andere Ansprüche haben als die (lieben) Kleinen. Wer mit Jugendlichen in den Familienurlaub fährt, profitiert davon, in einem größeren Ort zu buchen. Val Thorens, Saas Fee, Zermatt, Sölden oder Ischgl – um einige der beliebtesten Reiseziele zu nennen – bieten ein vibrierendes Nachtleben mit zahlreichen Après-Ski-Bars, Cafés, Kneipen und Diskotheken. Wer die Wahl hat, hat die Qual – vor allem, wenn es später darum geht, den Nachwuchs zur abgemachten Uhrzeit wieder nach Hause zu bewegen.

Hier finden Sie aktuelle Angebote für Ihren Familien-Skiurlaub

Weitere attraktive Ziele für Ihren Skiurlaub: