Chamonix Mont Blanc – der Winterurlaub für Anspruchsvolle

Wer einen Skiurlaub in Chamonix Mont Blanc machen möchte, der trifft auf einen Ort, in dem der Skisport schon eine lange Tradition hat. Die rund 9.000 Einheimische zählende Touristenmetropole findet sich im französischen Départment Haute-Savoie an den Flanken des Mont Blanc. Sie wurde im Jahr 1924 als Austragungsort der ersten winterlichen Olympischen Spiele weltweit bekannt. Welche Bedeutung der Tourismus hier hat, wird an der Zahl der Gästebetten deutlich. In der näheren Umgebung von Chaonix Mont Blanc können zeitgleich bis zu 60.000 Gäste einen Skiurlaub machen. Der Ort selbst liegt auf einer Höhe von kappen tausend Metern über dem Meeresspiegel. Die umgebenden Berge ragen bis auf über 4.000 Meter in den Himmel. Der Mont Blanc mit seinem Gipfelkreuz auf 4.810 Metern ist im Süden des Touristenzentrums.



Das vielseitige Skigebiet Chamonix Mont Blanc

Bucht man einen Skiurlaub in Chamonix Mont Blanc, darf man sich auf rund siebzig Pisten freuen, die eine Gesamtlänge von mehr als 160 Kilometern aufweisen. Rund 75 Kilometer Streckenführung besitzen einen mittleren Schwierigkeitsgrad. Mehr als 30 Kilometer stehen für den Profi im Winterurlaub in Chamonix für fordernde Abfahrten zur Auswahl. Das Skigebiet Chamonix weist Talstationen auf 1.035 Metern auf und an den höchsten Startpunkten der Pisten werden 3.842 Höhenmeter gemessen. Fast sechzig Liftanlagen und Gondelbahnen können pro Stunde mehr als 45.000 Skiläufer nach oben befördern. An einigen Pisten ist Dank Flutlichtbeleuchtung auch Nachtskilauf möglich.

Freerider und Snowboarder im Winterurlaub in Chamonix willkommen

Eigentlich wäre im Skigebiet Chamonix ein Funpark für Snowboarder gar nicht notwendig, weil Mutter Natur für anspruchsvolle Flächen gesorgt hat. Aber die Betreiber des Skigebiets Chamonix haben trotzdem einen Snowboard-Funpark eingerichtet. Er ist in Argentière zu finden und weist neben einer Halfpipe, High-Jumps und Co. auch eine Boardercross-Strecke auf. Fernab der zahlreichen präparierten Pisten können sich die Freerider austoben. Im Ort stehen einige Helikopter zur Verfügung, mit denen sich die Sportler zu ihren gewünschten Startpunkten fliegen lassen können. Wer als Langläufer anspruchsvolle Skiwanderungen machen möchte, kann von Chamonix aus auf die „Haute Route“ starten, deren Streckenführung im schweizerischen Skisportzentrum Zermatt endet.

Die Infrastrukturen im Skigebiet Chamonix Mont Blanc

An die zehn Skischulen unterstützen die Gäste, die den Winterurlaub in Chamonix nutzen möchten, um sich erstmals auf Bretter und Board zu wagen. Zwei dieser Skischulen haben sich auf die jüngsten Skihasen spezialisiert. Auch ein Gästekindergarten ist in Chamonix unmittelbar am Skigebiet vorhanden. Selbstverständlich kann die benötigte Ausrüstung für den Skiurlaub in Chamonix vor Ort ausgeliehen werden. Auf Grund der großen Nachfrage sollte man sie sich allerdings schon vor Urlaubsantritt vorsorglich reservieren lassen. Einige der Verleiher geben sogar Rabatte, wenn die Buchung über das Internet und nicht erst vor Ort geschieht. Die verschiedenen Skigebiete rund um Chamonix Mont Blanc sind einerseits durch Liftanlagen und andererseits durch Skibusse miteinander verbunden. Angebote für das Après Ski-Vergnügen stehen in Chamonix in vielfältiger Form zur Auswahl.

Die Anreise zum Skiurlaub in Chamonix Mont Blanc

Wer mit dem Zug den Winterurlaub in Chamonix antreten möchte, kann die Strecke nutzen, die von St. Gervais-Vallorcine zum Ziel führt. Mit dem eigenen Auto ist von französischer Seite her die Autobahn A40 die bevorzugte Trasse. Von schweizerischer Seite aus kann die Autobahn A5 für die Anreise genutzt werden.





















Weitere attraktive Ziele für Ihren Skiurlaub: